Sharkoon GSone Gaming Headset - Test/Review (Exklusiv)
Das GSone erweitert den Bereich der Stereo-Headsets von Sharkoon. Wir haben das preiswerte Gaming Headset auf den Prüfstand gehabt.
Von Christoph Miklos am 29.11.2013 - 12:16 Uhr

Fakten

Hersteller

Sharkoon

Release

November 2013

Produkt

Headset

Preis

ab 34,57 Euro

Webseite

Media (10)

Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Das GSone erweitert den Bereich der Stereo-Headsets von Sharkoon. Wir haben das preiswerte Gaming Headset auf den Prüfstand gehabt.
Über Sharkoon
SHARKOON vertreibt seit 2003 über ein weltweites Distributionsnetz außergewöhnliche Produkte rund um den PC. Von aufwendig designten und hochwertig gefertigten PC-Gehäusen über bis ins Detail durchdachte externe und interne Speicherlösungen bis hin zu speziell entwickelten Headsets für Spielkonsolen – das SHARKOON-Sortiment richtet sich an moderne PC- und Konsolennutzer, die Wert auf einzigartiges Design und überzeugende Performance legen. Dabei beweist SHARKOON kontinuierlich, dass hochwertige Qualität und erschwingliche Preise nicht miteinander in Widerspruch stehen. Das überzeugt Konsumenten und Fachpresse: Stetig steigende Verkaufszahlen und zahlreiche redaktionelle Auszeichnungen unserer Produkte geben unserem Konzept Recht.
Datenblatt
Spezifikationen Kopfhörer: • Lautsprecher-Durchmesser: 53 mm NdFeB-Magnet • Impedanz: 32 Ω • Schalldruckpegel: 103 dB • Frequenzgang: 10Hz ~ 25 KHz • Music Power Output (MPO): 500 mW • Total Harmonic Distortion (THD): < 1% • Kabellänge: ~250 cm mit Textilummantelung • Gewicht: ~325 g • Anschluss: 2x 3,5 mm Stereo-Klinke • Farbe: Schwarz
Spezifikationen Mikrofon: • Typ: Back-Electret-Condenser-Mikrofon • Richtcharakteristik: uni-direktional • Empfindlichkeit: -47 dB • Impedanz: 680 Ω • Frequenzgang: 70 Hz ~ 20 KHz
Testsystem
• Mainboard: ASUS Rampage IV Extreme • Prozessor: Intel Core i7-3930K @ 4.2 GHz • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 32GB 2133 MHz • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX Titan • Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2 • Netzteil: Seasonic Platinum Series 1000W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: 2x Vector 256 GB (Raid 0) • Gehäuse: Xilence Interceptor • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8 Pro 64-Bit • Peripherie: QPAD 5K LE Maus und QPAD MK-85 Red Tastatur • Zimmertemperatur: ca. 21°C • Sonstiges: Diverse Computerspiele, Audio-CDs und Blu-rays

1 Kommentar

Andre vor 1714 Tagen

Bin mit dem Headset eigentlich sehr zufrieden, wie auch hier im Test dargestellt. Für mich ist der Kontrapunkt Mikrophon nicht abnehmbar eigentlich kein Defizit, das Gewicht fällt kaum in die Wagschale und im Gegensatz zu anderen ansteckbaren Mikros kann hier keine Steckerbuchse "ausleiern" und das Mikro ständig abfallen.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen