Der Termin für den Verkaufsstart des neuen Gaming-Monitors Odyssey G7 von Samsung steht fest: Ab Ende Juni kommen die zwei Modellvarianten von G7 in 271 und 32 Zoll in Österreich in den Handel. Ab Mitte Juli darf sich dann der österreichische Markt über den weltweit ersten Dual-QHD Gaming-Monitor mit NVIDIA G-SYNC und 1.000R Wölbungsradius freuen – Odyssey G9.
Die Odyssey Monitore von Samsung wurden auf der diesjährigen CES in Las Vegas im Januar vorgestellt. Nun kommt das erste Model der mit dem Innovation Award der Consumer-Electronics-Fachmesse2 ausgezeichneten Gaming-Reihe in den Handel: Ab Ende Juni ist der G7 in 27 und 32 Zoll sowohl online unter anderem im Samsung Store als auch im stationären Einzelhandel in Österreich erhältlich. Der unverbindliche Verkaufspreis (UVP) liegt bei 649 Euro beziehungsweise 769 Euro für die größere Version. „Mit der Odyssey-Serie verbinden wir aktuelle Technik mit einem futuristischen Gaming-Design“, erklärt Michael Zöller, Vice President und Head of CE von Samsung Electronics Österreich. „Gamer können mit den Monitoren komplett in ihre Spielwelten eintauchen – egal ob sie die neueste Renn-Simulation, Action-Spiele oder ein MMO mit Freunden zocken.“ Die Samsung Gaming-Reihe Odyssey umfasst in Österreich die Monitore G9 in 49 Zoll und G7 in den Größen 27 Zoll und 32 Zoll. Beide Modelle bieten für ein flüssiges Spielen ohne Schlieren und Latenzen eine 240 Hz RapidCurve™ Bildwiederholrate, 1 ms (GTG) Reaktionszeit sowie NIVIDA G-Sync-Kompatibilität. Zudem beherrschen sie FreeSync 2. Die QLED-Technologie sorgt für eine präzise Farbwiedergabe und klare Schattierungen. Mit einem Wölbungsradius von 1.000R sind G7 und G9 an das menschliche Gesichtsfeld angepasst, sodass die gesamte Monitorfläche mit einem Blick erfasst werden kann und die Augen einen konstanten Fokus behalten. Das beugt der Ermüdung der Augen vor.
Der G7 mit HDR600 VA-Panel liefert im 16:9-Format eine Quad High Definition-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln sowie eine Spitzenhelligkeit von 600 cd/m2. Der Gaming Monitor hat ein mattschwarzes Äußeres. Am Gehäuserücken und im vorderen Bereich befindet sich die Infinity Core-Beleuchtung, die 52 Farben in fünf unterschiedlichen Lichteffekten wiedergeben kann. Je nach Bedürfnis kann die Beleuchtung auf der Vorderseite ein- und ausgeschaltet werden.
Der TÜV Rheinland hat die herausragende Leistung der Odyssey-Reihe bestätigt: Kein anderes Gerät bietet einen Bildschirm mit einem 1000R Wölbungsradius, was der Ermüdung der Augen vorbeugt. Zudem ist der Odyssey G9 der erste zertifizierte Monitor überhaupt, der den HRD10+ Standard unterstützt. Ermöglicht wird die hochauflösende Darstellung von Spielen durch die Kombination aus Quantum-Dot-Technologie und HDR1000-Panel. Darüber hinaus wurde das Design des Odyssey G9 mit dem CES 2020 Innovation Award2 in der Kategorie Computer-Peripheriegeräte und -Zubehör ausgezeichnet. Neueste Display-Innovationen ermöglichen es, die Bedürfnisse der Spieler nach blitzschneller Geschwindigkeit, minimaler Ablenkung und maximaler Reaktionsfähigkeit zu erfüllen. Der G9 in 49 Zoll bietet als erster Monitor überhaupt Dual Quad High-Definition (DQHD; 5120×1440 Pixel) und einen 1000R Wölbungsradius. Darüber hinaus kombiniert das Gerät eine Reihe an weiteren leistungsstarken Features, darunter eine Reaktionszeit von 1 ms (GTG), eine Bildwiederholrate von 240 Hz und eine kristallklare QLED-Auflösung für Spiele in Dual-QHD. Szene für Szene liefern die NVIDIA G-SYNC®-Kompatibilität und Adaptive Sync auf DP1.4 dynamische und makellose Action.
Die Technik des G9 umrahmt ein futuristisch-anmutendes, glänzend weißes Äußeres und eine Infinity Core-Beleuchtung am Gehäuserücken. Diese kann 52 Farben in fünf unterschiedlichen Lichteffekten wiedergeben.
Ab Mitte Juli ist der Odyssey G9 sowohl online unter anderem im Samsung Store als auch im stationären Einzelhandel in Österreich erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 1.499 Euro.

Kommentar schreiben