Prime League - Neuigkeiten über das große League of Legends-Turnier
In wenigen Tagen ist es wieder soweit.
Von Christoph Miklos am 18.08.2022 - 17:36 Uhr - Quelle: E-Mail

Fakten

Hersteller

Gamezoom.net

Release

Anfang 2000

Produkt

Gaming-Zubehör

Webseite

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Das größte League of Legends Turnier im deutschsprachigen Raum findet wieder statt. Die Prime League ist in diesem Raum seit einiger Zeit die größte Liga, in der Spieler mit jedem Skill-Level gegeneinander antreten. Egal wie lange man schon im Game ist, jeder bekommt die Chance unter Wettkampfbedingungen gegen andere Spieler eines ähnlichen Skill-Levels anzutreten. Jeder hat die Chance aufzusteigen und sich unter die besten Spieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu kämpfen. Die Liga ist unterteilt in Divisionen.
Je höher die Division, desto schwerer werden die Aufgaben, die das Team bewältigen muss. Doch mit genügend Teamgeist und Motivation steigt man in den Divisionen auf und hat die Chance, dem Traum vom ESports-Profi näher zu kommen. Die Liga ist so beliebt, dass die Spiele der Top-Teams regelmäßig gestreamt werden. Denn die besten Teams der Prime League werden auch an internationalen Wettkämpfen teilnehmen.
Bei den European Masters müssen sie dann ihr Können im europäischen Vergleich unter Beweis stellen. Die Prime League ist nicht umsonst so beliebt. League of Legends ist eines der beliebtesten Videospiele der ESports Szene. Wenn man sich ein solches Spektakel einmal angesehen hat, dann werden bestimmt auch Menschen, die bis dato noch nicht interessiert waren ebenso staunen. Das Event ist es definitiv wert, es sich zumindest anzusehen. Und für die Interessierten ESports Fans sind bestimmt auch die Quotenvergleiche und die Liveticker auf unserer Seite interessant.
Wenn euch der Prime Cup interessiert, dann habt ihr die Möglichkeit auf oddspedia.com diesen im Liveticker und die Prime League Tabelle anzuschauen. Hier werden die Spiele in Echtzeit aktualisiert, sodass ihr stets Up-to-date seid. Außerdem könnt ihr Wettquoten aller seriösen Wettanbieter miteinander vergleichen. So habt ihr den besten Überblick, um zu entscheiden, wo die Wette abgeschlossen werden soll. Aber auch für Fans und Interessierte bietet die Seite einen guten Überblick.
Der Prime Super Cup - Profis und Amateure gemeinsam
Die Prime League hat sich für dieses Jahr ein besonderes Turnier überlegt. Und zwar wollen Sie Amateuren oder Spielern mit einem niedrigerem Skill-Level die Möglichkeit geben, sich zusammen mit Profis und Spielern der höheren Division zu beweisen. Dafür müsst ihr und euer Team euch nur auf der Website registrieren lassen und schon seid ihr dabei. Diese Turnierform ist eigentlich sehr verbreitet, auch in anderen europäischen Ligen. Deshalb musste auch die Prime League nachlegen und Amateuren eine unglaublich ESports-Erfahrung ermöglichen. Und natürlich besteht auch die Möglichkeit großen Ruhm zu erlangen und eventuell sogar Erfolg in weiterer Karriere. Solche Turniere laufen nicht nach den Regeln, wie im ESports. Vielmehr Überraschungen sind möglich. So kann es schon mal passieren, dass ein unbekannter Spieler zum Star wird. Zugelassen sind alle Spieler der ersten und zweiten Division und einige Gewinner anderer Turniere. Die Qualifikation ist in drei Phasen unterteilt. In den ersten beiden offenen Runden dürfen auch Teams aus anderen Divisionen teilnehmen.
Änderungen im diesjährigen Finale
Dadurch, dass die Prime League von so großer Beliebtheit in der LoL Community ist, wird dieses Event sehr häufig gestreamt. Im Durchschnitt werden 20.000 Streams gezählt. Und der Rekord lag bei 80.000 Streams. Aus diesem Grund haben sich die Veranstalter überlegt, das Finale offline in Berlin auszutragen. Alle Finalisten reisen nach Berlin, wenn sie es nicht eh schon sind und treten vor Ort gegeneinander an. Am 20. August wird es stattfinden. Lasst es euch nicht entgehen und schaltet ein. 2.000 Menschen haben sogar die Ehre das unglaubliche Spektakel ebenfalls vor Ort anzusehen.
Die besten Teams der Prime League
Nicht nur Ruhm und Ehre spielen eine große Rolle in der Prime League. Daneben geht es auch um ein hohes Preisgeld. Bis zu 50.000 Euro wurden in den letzten Jahren an die besten Teams weitergegeben. 2020 waren es sogar 90.000 Euro, die im Finale herausgegeben wurden.
Andere Turniere gewinnen an Beliebtheit durch Influencer
Der Hype der Prime League hat wohl ein wenig nachgelassen. Auch die Spielergehälter und die Zuschauerzahlen haben sich geändert. Doch woran liegt das? Es könnte sein, dass es daran liegt, dass die Prime League außerhalb der LoL Community für wenig Aufmerksamkeit sorgt. Anders ist das in anderen Ländern. In der französischen und in der spanischen Liga boomt das Geschäft. Denn Influencer und Stars, wie Gerard Piqué sorgen für eine größere Reichweite und erweitern dadurch ihr Publikum. So bleibt der Hype erhalten. Wenn es in der Prime League auch zu einem solchen Sprung aus der Bubble kommt, dann könnte die Liga auch wieder einen neuen Aufschwung erleben.

Kommentar schreiben