Hunter rund um den Globus können einen Freudentanz aufführen!
Capcom kündigt heute Monster Hunter World: Iceborne an, eine große Erweiterung für das viel umjubelte Monster Hunter: World, von dem bereits mehr als zehn Millionen Einheiten verkauft wurden. Der neue Inhalt wird ab Herbst 2019 für das PlayStation 4 Computer Entertainment System und die Xbox One-Gerätefamilie, inklusive der Xbox One X, erhältlich sein. Weitere Details zur Veröffentlichung für den PC werden in künftigen Ankündigungen bekanntgegeben. Das inhaltsreiche Monster Hunter World: Iceborne bietet neue Questränge, Orte, Monster, Moves und Ausrüstung in Verbindung mit einem kompletten narrativen Erlebnis, das an das Ende von Monster Hunter: World anschließt. Das Monster Hunter: World-Hauptspiel wird für die Erweiterung benötigt und ist für Konsolen und PCs erhältlich. Weitere Informationen zur Erweiterung werden im nächsten Frühjahr veröffentlicht. Ein neuer Teaser-Trailer steht ab sofort im Capcom-Press Center zum Download bereit.
Zusätzlich können sich Spieler auf viele spannende Inhalte für Monster Hunter: World freuen. Capcom arbeitet an einer Kooperation mit CD PROJEKT RED, um den professionellen Monsterjäger Geralt aus The Witcher® 3: Wild Hunt Anfang des nächsten Jahres in die Neue Welt zu bringen. Einzigartige Quests bieten eine brand-neue Gameplay-Art, das die immersive RPG-Erfahrung von The Witcher 3 mit Monster Hunter: World verbindet. Die Sprecher von Geralt haben dazu neue Dialoge aufgenommen, um diese Kooperation noch weiter auszubauen.
In der Zwischenzeit kehrt die Kulve Taroth-Eroberung am 20. Dezember zurück. Dies ist eine spezielle Event-Quest, die es bis zu 16 Spielern in Vierergruppen erlaubt, sich für ein gemeinsames Ziel zusammenzuschließen. Allerdings erwartet Spieler dieses Mal eine noch kräftigere, kampfgehärtete Version dieses kolossalen Monsters, das auch wertvollere Belohnungen bietet. Als weiteres spezielles Dankeschön an Hunter überall in der Welt, und um ein Jahr seit der Veröffentlichung von Monster Hunter: World zu feiern, kündigt Capcom das The Appreciation Fest an, das zum Jubiläum der Spielveröffentlichung im Januar 2019 steigt. Das The Appreciation Fest bringt eine neu dekorierte Versammlungshalle, Spezialausrüstung, die in brandneuen Questen verdient werden kann, und eine Reihe von Jubiläumsquests für alle mit sich.
Für Spieler, die Monster Hunter: World noch nicht ausprobiert haben, wird ab dem 12. Dezember, 00:00 Uhr UTC, eine kostenlose Probeversion des Hauptspiels für PlayStation®4 und Xbox One verfügbar sein. Die Probeversion ist bis 17. Dezember, 23:59 Uhr UTC erhältlich. Um einen bleibenden Ersteindruck zu bieten, erlaubt es die Probeversion neuen Spielern, Questen bis zum 3-Sterne-Level und Online-Multiplayer-Inhalte bis Jägerrang 4 zu erleben. Damit können eine Vielzahl von Questen, Crafting und Ausrüstungs-Upgrades sowie der einzigartige kooperative Multiplayermodus des Spiels ausprobiert werden. Weiterhin lässt sich gespeicherter Fortschritt ins Hauptspiel übernehmen.
In Monster Hunter: World stellen sich Spieler überlebensgroßen Monstern in weitläufigen, lebendigen Ökosystemen entgegen, und schließen sich mit bis zu drei anderen Huntern zusammen, um in einem Koop-Modus inklusive einer erstmals in der Serie verfügbaren Drop-In-Funktion gemeinsam auf die Jagd zu gehen. Die Geschichte erzählt von den Drachenältesten, die sich ein Mal pro Dekade über das Meer in die Neue Welt aufmachen, und sich dort zu einem besonderen Ereignis versammeln. Als Teil der Forschungskommission der Gilde brechen Spieler auf eine große Reise auf, um dieses massive, mysteriöse Land zu erkunden und die Geheimnisse hinter diesem Phänomen zu lüften. Die Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne wird an diese Geschichte anknüpfen, wenn sie im Herbst 2019 für PlayStation 4 und Xbox One erscheint. Für alle Updates, die heute angekündigt wurden, darunter auch die Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne, plant Capcom auch PC-Versionen. Weitere Details zur Verfügbarkeit werden in künftigen Ankündigungen bekannt gegeben.

Kommentar schreiben