Neustart

Das eigene Comic-of-Age-Erlebnis mit einem Roadtrip verbinden? Klingt doch eigentlich verdammt cool! Außer natürlich, wenn das ganze unfreiwillig passiert, aus der Not heraus, auf der Flucht. Wie zum Beispiel in Life Is Strange 2! Nach dem Prequel Before the Storm und dem Spinoff The Awesome Adventures of Captain Spirit erscheint nun die erste Episode des neuen, übernatürlichen Teeniedramas.
Castwechsel
Chloe und Max gehört der erste Life Is Strange-Titel. Der neue Teil des Franchises aber macht uns mit Sean und Daniel bekannt! Zusammen mit ihrem Vater leben die Brüder vielleicht kein reiches, aber ein gutes Leben in einem beschaulichen Nest. Sean steuert auf seinen Highschool-Abschluss zu und darf sich mit den üblichen Problemen des Erwachsenwerdens herumschlagen: Schule, Familienpeinlichkeiten und das andere Geschlecht. Könnte auf jeden Fall schlimmer sein, nicht? Kommt es auch. Schließlich wäre es eher langweilig, mit Sean auf Collegejagd zu gehen. Stattdessen kommt alles anders, das ordentliche, beschauliche Leben endet von jetzt auf gleich und zusammen mit dem neun Jahre alten Bruder flüchtet man mittellos vor den Behörden. Wie für die Reihe üblich wird das brüderliche Abenteuer mit einer gehörigen Portion Übernatürlichkeit gewürzt. So viel sei gesagt: Life Is Strange 2 kommt mit anderen Kräften daher, als wir sie von Max aus dem ersten Teil kennen. Spoiler sparen wir uns hier – auch, weil momentan nur die erste von insgesamt fünf Episoden spielbar ist, aus der Life is Strange 2 am Ende bestehen wird.
Große Fußstapfen
Sean und Daniel halten sich an ähnliche Mechaniken wie ihre Vorgänger aus dem gefeierten ersten Teil. Wir steuern Sean als unseren Hauptcharakter, können mit verschiedenen Objekten in unserer Umgebung interagieren und mit NPCs reden. So finden wir nicht nur Informationen über die Situation heraus, in der wir uns befinden, sondern treiben auch die Story voran. Immer wieder müssen wir Entscheidungen treffen, die zum Teil weitreichende Konsequenzen haben können und uns die Geschichte mitgestalten lassen. Da wir mit unserem neugierigen, wilden Bruder unterwegs sind, spielt natürlich auch der eine wichtige Rolle! Immer wieder können wir mit ihm über Objekte in der Spielwelt diskutieren und reden mit ihm. Wen hat er denn noch, außer uns? Was wir tun, schaut er sich natürlich ab. Wir sind ein Vorbild! Das stellt uns mehr als einmal vor schwierige Herausforderungen. Außerdem sammeln wir ein wachsendes Inventar und müssen ein Auge auf unsere Finanzen haben. Zwei Minderjährige allein auf Reisen? Natürlich brauchen die Geld! Mit dem zweiten Teil kommt Life Is Strange auch endlich voll in der Moderne an. Mit unserer besten Freundin skypen wir, unseren Schwarm stalken wir auf Facebook und über unser Handy stehen wir in Kontakt mit dem bisschen, was von unserem alten Leben übrig ist! Natürlich müssen wir immer noch mit den seltsamen Kräften zurecht kommen, die uns hinaus in die weite Welt getrieben haben. Pubertät im Hardmode.
Wo bleibt die Wertung?
Künftig erhalten Episoden-Spiele erst mit dem Erscheinen der letzten Episode eine finale Wertung (inkl. Pro und Contra) von uns. Ein Fazit pro Episode gibt es aber nach wie vor.

Kommentar schreiben