Einleitung

Nach Gears of War, schafft es momentan nur eine Spiele - Serie auf der Xbox 360 Geschichte zu schreiben. Genau, es handelt sich um Halo 1 und 2. Unter Halo versteht man einen Action-Shooter, der in der Vergangenheit, durch seine Story und auch einst auf der Xbox durch seine Grafik glänzte. Schon damals, wussten der erste und zweite Teil von Halo die breite Masse zu überzeugen.
Nun ist es endlich soweit und wir dürfen den dritten Teil der Halo – Saga unser Eigen nennen. Halo 3 ist schon wie der Vorgänger aus dem Hause Bungie. Ein Entwicklerstudio, das seit den ersten beiden Teilen einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat.
Drei Jahre mussten alle Fans der Halo – Reihe auf den neuen Teil warten und dieser fängt gleich unmittelbar nach dem Ende des zweiten Teils an. Natürlich ist auch wieder der Master Chief im Einsatz. Dieser kämpft erneut auf der Erde gegen die skrupellosen Aliens. Die Covenant sind überall und unser Schützling muss sich ihrer Masse entgegensetzen.
Nur was hat sich jetzt im dritten Teil verändert?
Cortana, die künstliche Intelligenz, die dem Master Chief immer zur Seite stand befindet sich in der Gewalt der finsteren Flood. Eine Macht, die alles an Leben im Universum auslöschen möchte. Mit dem Commander Keyes, dem Sergeant Johnson und dem Gebiert macht sich Spartaner 117 aus, die letzte und entscheidende Schlacht zu führen.
Die Gegnerauswahl ist umfangreich ausgefallen und es gibt zig Rassen der Aliens in dem Spiel.
Anfänger werden in Halo 3 trotzdem mit der Storyline ihre Probleme haben und sich Anfangs nicht zu Recht finden. Nach ein paar Stunden zocken, sollte das aber kein Problem mehr darstellen.

Kommentar schreiben