Die G2A.COM Halloween-Umfrage: Spieler über ihre Horrorvorlieben befragt
Halloween steht vor der Tür!
Von Christoph Miklos am 27.10.2023 - 16:39 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Gamezoom.net

Release

Anfang 2000

Produkt

Gaming-Zubehör

Webseite

Halloween steht vor der Tür! Für manche bedeutet es, ein Kostüm zu basteln, für andere, sich mit kleinen Süßigkeiten einzudecken, aber für die Spieler-Gemeinschaft geht es darum, die innere Dunkelheit mit einem kuscheligen Pullover aus ihren Lieblingsmedien zu umarmen. G2A.COM beschloss, die Vorlieben der Spieler in Sachen Horror und Halloween mit einer kurzen Umfrage zu untersuchen. Dabei kamen einige interessante Dinge ans Licht, deren Ergebnisse hier besprochen werden, beginnend mit einem Blick auf den Aufwärmpart.
Bei der ersten Frage wurden die Spieler nach ihrer allgemeinen Einstellung zu gruseliger Unterhaltung gefragt und fast 40 % (konkret: 37,9 %) gaben an, dass sie diese genießen. Es ist zwar unmöglich festzustellen, ob das nur die Halloween-Saison ist, die aus ihnen spricht, aber es zeigt, dass dieses relative Nischengenre eine starke Anhängerschaft in der Spieler-Gemeinschaft hat.
Die nächste Frage bezog sich auf die Aspekte, die am meisten von Interesse sind. Der unangefochtene Sieger war „Angst haben“ mit fast der Hälfte der Antworten, aber immerhin 33,8 % der Befragten gaben an, dass eine fesselnde Handlung ausschlaggebend für ihr Vergnügen war, was darauf hindeutet, dass die beliebteste Art der Angst eher in faszinierenden Geschichten als in Jump Scares begründet ist.
Womit gruselt es sich am besten?
Es überrascht nicht, dass 49,6 % der Teilnehmer Spiele als ihre bevorzugte Quelle des Schreckens angaben, wobei Survival (24 %) und Action (21,7 %) die beliebtesten Arten von Gruselspielen sind. Nur 12,8 % der Befragten wählten Jump Scares als ihre Präferenz, was die Ergebnisse der vorherigen Frage widerspiegelt. Sogar der psychologische Horror rangiert mit fast 20 % viel höher, was auf eine deutliche Verschiebung der Präferenzen hindeutet.
Die Spieler wurden auch nach den bevorzugten Halloween-Inhalten in Videospielen gefragt. An erster Stelle standen die themenbezogenen Spielmodi, die von über 20 % der Befragten gewählt wurden. Auf den weiteren Plätzen folgen neue Skins mit 18,8 % und besondere Waffen oder Gegenstände mit 16,1 %.
Zeitlich begrenzte Ereignisse und neue DLCs lagen mit jeweils knapp über 14 % der Antworten dicht dahinter, aber auf der anderen Seite gab fast die Hälfte der Teilnehmer zu, dass sie „wahrscheinlich“ (21,7 %) oder sogar „sehr wahrscheinlich“ (überraschende 27,8 %) Geld für Halloween-bezogene Inhalte ausgeben würden. Etwas mehr als ein Viertel der Befragten stand dem Thema gleichgültig gegenüber, während 23,4 % der Befragten angaben, dass es „unwahrscheinlich“ oder „sehr unwahrscheinlich“ sei, Geld für so etwas auszugeben.
Das zweitbeliebteste Horrormedium waren Filme mit 36,2 % der Antworten, während Bücher und „Sonstiges“ mit 13 % bzw. 1 % weit abgeschlagen waren. Auf die Frage nach einem klassischen Horror-Franchise, das sie gerne in einem Videospiel sehen würden, waren die Ergebnisse sehr gleichmäßig verteilt, wobei Saw mit 16,7 % knapp vor Dracula mit 15,8 % gewann. Den dritten Platz belegte Freitag der 13. mit 15,2 %. Der erste und der dritte Platz sind auch deshalb interessant, weil beide Franchises bereits Spieleumsetzungen erhalten haben: Saw im Jahr 2009 und Freitag der 13. im Jahr 2017. Offenbar sind jedoch beide Spiele nicht mehr im Bewusstsein der Spieler – oder diese wünschen sich einfach zeitgemäße Neuumsetzungen.
Wenn man das alles ins rechte Licht rückt, kann man zwei Bilder malen. Ein Einzelspieler-Horrorspieler, der auf actionreiche, spannungsgeladene und storygetriebene Erlebnisse mit interessanten Charakteren steht. Der andere ist ein Enthusiast von Live-Online-Spielen, die ein interessantes Spielerlebnis und Kosmetika für Halloween bieten, sobald die Saison beginnt. Trotz ihrer Unterschiede können die beiden aber dennoch durch das Gate 2 Adventure von G2A.COM schreiten und in unserer gruseligen Halloween-Aktion einen riesigen Angebotskatalog mit vielen gruseligen Spielen zur Auswahl finden.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN!), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne Star Trek Serien.

Kommentar schreiben