Creative Live! Cam Sync V3 - Test/Review
Speziell für den Office- bzw. Streaming-Einsteiger-Bereich hat Hersteller Creative die 2K-Webcam „Live! Cam Sync V3“ auf den Markt gebracht.
Von Christoph Miklos am 04.10.2022 - 05:12 Uhr

Fakten

Hersteller

Creative

Release

September 2022

Produkt

Webcam

Preis

ab 49,59 Euro

Webseite

Media (8)

Verarbeitung & Technik

Verarbeitung


Unser Testmuster kommt in einem kleinen, farblich bedruckten Karton bei uns in der Redaktion an. Die schwarz beschichtete Live! Cam Sync V3 misst 82x53x58 mm und bringt knapp 96 Gramm auf die Waage. Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck: Das gesamte Gehäuse wurde aus robustem Kunststoff gefertigt. An der Oberseite der Kamera gibt es ein Touchfeld, welches ein graues Kamerasymbol aufweist und die Zoomstufe regelt. Die erste Berührung bewirkt eine Zoomstufe von X2, während jede zusätzliche Berührung den Zoom um einen weiteren Multiplikator auf bis zu X4 erhöht. Dabei ist zu beachten, dass sich die Auflösung von ehemals 1440p stetig verringert und schließlich bei 960p x 544p ankommt. Der Anschluss erfolgt via USB-2.0-Schnittstelle. Das gummierte und 1.8 Meter lange Kabel ist nicht abnehmbar. Darüber hinaus verfügt die Cam über ein 1/4"-Gewinde an der Unterseite für ein optionales Stativ. Ebenfalls praktisch: Es ist eine Linsenabdeckung vorhanden. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Gerät nicht feststellen.

Technik


Im Inneren des Gehäuses werkelt ein CMOS-Sensor (5.0 MP), der eine maximale Auflösung von 2560x1440 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde verarbeitet. Darüber hinaus sind zwei Mikrofone (Stereo-Sound; maximale Reichweite: 5 Meter) verbaut. Zu den weiteren Features zählen: Autofokus, Zoom-Modus, Weißlicht- und Helligkeitsabgleich. Per SmartComms Kit kann man noch ein bisschen Feintuning betreiben.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen