Borderlands 3 erscheint am 13. September 2019 zeitexklusiv im Epic Games Store. Allerdings wird es zum PC-Release des Koop-Shooters keine Möglichkeit zum Preload geben.
Die Möglichkeit zum Preload hätte bereits im Mai 2019 in den Epic Games Store implementiert werden sollen - was bis dato nur bei einigen Third-Party-Spielen der Fall ist. CEO Tim Sweeney erklärte nun auf Twitter, dass die Situation "kompliziert" sei. Etwas konkreter erklärt der Epic-Chef:
"Wir haben den Preload bei manchen Files bereits eingeführt, was für manche Spiele ausreicht. Bei Borderlands ist dies allerdings nicht möglich."
Sweeney betont, dass es trotz des Fehlens eines Preloads zu "keinen Problemen" bei dem Server-Ansturm auf Borderlands 3 zum Release des Spiels geben soll. So erklärt der Epic-CEO, dass beispielsweise bei Fortnite-Events ebenfalls bis zu zehn Millionen User gleichzeitig auf die Server zugegriffen hätten, es dabei jedoch nie zu Komplikationen kam.

Kommentar schreiben