BitFenix Ghost - Test/Review
Das erste Silent-Gehäuse von Hersteller BitFenix soll mit diversen Maßnahmen für einen leisen PC sorgen, gleichzeitig präsentiert sich der Midi-Tower in einem auffällig schlichten Design.
Von Christoph Miklos am 11.10.2012 - 00:42 Uhr

Fakten

Hersteller

BitFenix

Release

September 2012

Produkt

Gehäuse

Preis

89,90 Euro

Webseite

Media (12)

Fazit und Wertung

Verarbeitung
Platzangebot
Montage
Kühlung
Lautstärke
Ausstattung
Optik
Gewicht
Preis
80%

Christoph meint: Gut ausgestattetes Silent-Case zum erschwinglichen Preis!

Mit dem neuen Ghost liefert BitFenix ein gutes Silent-Gehäuse ab. Die zahlreichen Maßnahmen zur Senkung der Akustik tragen Früchte, auch wenn in gewissen Bereichen deutlich mehr puncto Geräuschsenkung möglich wäre. Für das Case sprechen auch die hochwertige Verarbeitungsqualität, das elegante Design und das üppige Platzangebot. Die werkzeugfreie Montage und die vorinstallierten, äußerst leisen Lüfter runden das Paket perfekt ab. Darüber hinaus werden sich Casemodder über die optionale Unterbodenbeleuchtung freuen. Das umfangreiche I/O-Panel und die externe SATA 6G-Anschlussmöglichkeit wissen natürlich auch zu gefallen. Angesichts des fairen Preises können wir eine Kaufempfehlung für das neue BitFenix Ghost aussprechen.

Award

Richtig gut
  • solide Verarbeitung
  • ordentliches Platzangebot
  • geschickt integriertes Hot-Swap-Dock
  • schlanker 240er-Radiator kann im Deckel montiert werden
  • Silent-Ausstattung
  • werkzeugfreie Montage
  • Staubfilter
  • interner USB 3.0-Anschluss
  • externer SATA 6G-Anschluss
  • optionale Unterbodenbeleuchtung
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • nur zwei Lüfter vorinstalliert

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen