Einleitung, Datenblatt, Testsystem

Einleitung
Akasas neuer Schützling, der Venom Toxic, dürfte ein heißes Eisen werden. Die Beschreibung liest sich schon mal Award verdächtig. Doch wir testen wie gewohnt und beurteilen im Anschluss.
Über Akasa
Akasa design and manufacture a comprehensive range of high quality technology products including coolers, heatsinks and fans. We work closely with Intel and AMD to ensure our products match the complex demands of CPU and form-factor technology. So when new, advanced technology arrives, Akasa have the products and expertise to make it work for you.
Datenblatt
• Maße: 232 x 620 x 555 mm (BxHxT) • Material: Stahl • Gewicht: 12,6 kg • Farbe: Schwarz • Formfaktor: XL-ATX, E-ATX, ATX, Micro-ATX • Lüfter: 1x 230 mm (Front, White LED) 1x 230 mm (Deckel) 1x 140 mm (Rückseite) 2x 140 / 120 mm (Deckel, optional, statt 230 mm) 1x 120 mm (Rückseite, optional, statt 140 mm) 4x 120 mm / 1 x 180 - 230 mm (linkes Seitenteil, optional) 1 x 140/ 120 mm (Boden, optional) 2x 3fach Lüftersteuerung (max. 40 Watt) Filter: unter Netzteil und Bodenlüfter • Laufwerksschächte: 6x 5,25 Zoll (extern) 1x 3,5 Zoll (extern) 6x 3,5 / 2,5 Zoll (intern) • Erweiterungsslots: 10 • Netzteil (optional): Standard ATX • I/O Panel: 1x USB 3.0 3x USB 2.0 1x eSATA 1x je Audio In/Out • Maximale Grafikkartenlänge: 330 mm
Testsystem
Ultraforce WOW II Edition • Mainboard: Gigabyte GA-Z68X-UD7-B3 (neues Testmainboard!) • Prozessor: Intel Core i5 2500K @ 4,4 GHz • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 580 • Prozessorkühler: Xigmatek Balder SD1283 • Netzteil: Cooler Master GX750 • Soundkarte: Onboard • Festplatten: 1000 GB WD S-ATA III Festplatte, 7200 U/min • Laufwerke: Samsung 22x DVD Brenner • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit (im Lieferumfang enthalten) • Zimmertemperatur: ca. 21°C • Garantiezeit: 5 Jahr Vor-Ort

2 Kommentare

Just click the link to help Kai out! um 17.01.2012 - 07:33

Also ich bin bereits in freudiger Erwartung. Mein mittlerweile betagtes Thermaltake Xaser V, muß in 14 Tagen, dem Venom Toxic weichen. Bin schon ganz ungeduldig und sicher nicht enttäuscht zu werden. Man hört nur gutes über das Gehäuse und ich freue mich, das ich endlich wieder einen ordentlichen Airflow und mehr Platz haben werde !

Der Dämpfer um 18.02.2012 - 20:12

Schön wäre es wenn ihr in euren Test schreiben würdet, wieviel Platz zwischen Mainboard-Tray und Seiteteil ist. Dann wüßte man ob man kabels auch bei verklebter Gehäusedämmung noch unterbringen kann.

Kommentar schreiben