Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Hersteller ASUS erweitert sein Headset-Portfolio um das neue „TUF Gaming H5“, welches mit einer praktischen 7.1-USB-Soundkarte daherkommt. Wir haben das Gaming-Headset auf den Prüfstand geschickt. Über ASUS
ASUS ist ein globales Unternehmen, das für seine hochwertigen Mainboards, PCs, Monitore, Grafikkarten und Router bekannt ist und zu den weltweit innovativsten Technologieunternehmen gehört. Mehr als 5.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung sorgen dafür, dass ASUS-Produkte das digitale Leben durch Technik und Design kontinuierlich smarter und angenehmer gestalten. Inspiriert von dem Markenversprechen In Search of Incredible gewann ASUS allein in 2018 tausende Awards und renommierte Preise und wurde unter anderem von Forbes als eine der Global 2000 Top Regarded Companies, den Thomson Reuters' Top 100 Global Tech Leaders und den Fortune's World's Most Admired Companies gelistet.
Datenblatt
• Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: geschlossen • Mikrofon: Mikrofonarm • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm), USB • Frequenzbereich: 20Hz-20kHz • Impedanz: 32Ω • Treiber: 50mm • Kabel: 1.2m, einseitig • Gewicht: 344g • Farbe: schwarz, gelb • Besonderheiten: Lautstärkeregler, 7.1-Surround
Preis: 76 Euro (Stand: 18.06.2019)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII Hero • Prozessor: AMD Ryzen 2700X @ 4.0 GHz x8 • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Prozessorkühler: Alpenföhn Brocken 3 • Wärmeleitpaste: Arctic MX-4 (2019) • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverser Videospiele, Audio- und Video-Files

Kommentar schreiben