Einleitung und Datenblatt


Einleitung

Nr. 5 der Deep Silence-Serie von Nanoxia steht für einen Test bereit. Wir sind gespannt wo die Ingenieure noch Verbesserungsmöglichkeiten gefunden haben. Mehr dazu in unserem Testbericht.

Über Nanoxia

Die Idee für Nanoxia wurde bereits 2006 entwickelt. Ein deutsches Entwicklerteam setzte sich daran, einen Lüfter für höchste Ansprüche zu entwickeln. Im März 2007 schließlich wurden die neuen Lüfter auf der Cebit erstmalig der Presse vorgestellt.

Die revolutionären Lüfter konnten neben Ihrem auffälligen Design insbesondere durch die hohe Qualität überzeugen. Im Laufe der Zeit wurden unterschiedliche Lüfterserien und auch andere Komponenten, wie z.B. Wasserkühlungszusätze und Wärmeleitpasten angeboten. Das Hauptprodukt blieben jedoch hochwertige Lüfter, Schwingungsdämpfer und die bis heute unübertroffene PWMX-Lüftersteuerung.

Ein engagiertes und erfahrenes Team hat sich aufgemacht, um mit neuen, innovativen Produkten an den Erfolg der legendären Lüfterserie anzuknüpfen.

Zuerst wurde Anfang 2012 die FX Evo Lüfterserie veröffentlicht. Kurz danach wurde eine komplette Reihe von hochwertigsten, fertig gesleevten Kabeln herausgebracht.

Nach Jahren der Entwicklung wurde dann während der Computex 2012 ein neuer Meilenstein erreicht, als die brandneue Nanoxia Deep Silence Gehäuseserie der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde.


Datenblatt

• Abmessungen (BxHxT): 232x550x550mm
• extern: 4x 5.25", 1x 3.5" (in 5.25" Schacht)
• intern: 11x 3.5"/2.5" (quer, Laufwerksschienen)
• Lüfter (vorne): 2x 140mm
• Lüfter (hinten): 1x 120mm
• Lüfter (oben): 2x 140mm (optional)
• Lüfter (unten): 1x 140mm (optional)
• Front I/O: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
• Gewicht: 16.20kg
• Farbe: anthrazit, innen schwarz/schwarz lackiert
• PCI-Steckplätze: 10
• Netzteilposition: unten
• Grafikkarten: bis max. 338mm (468m ohne HDD-Käfig)
• CPU-Kühler: bis max. 185mm Höhe
• Mainboard: bis EATX 12"x13"
• integrierte Lüftersteuerung
• Kabelmanagement
• Staubfilter
• Fronttür

Testsystem

• Mainboard: ASUS ROG Rampage IV Black Edition
• Prozessor: Intel Core i7-4960X Extreme Edition @ 4.4 GHz
• Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 32GB 2133 MHz
• Grafikkarte: 2x ASUS GeForce GTX 780 Ti SLI
• Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2
• Netzteil: Seasonic Platinum Series 1000W
• Soundkarte: Creative Sound Blaster Z
• Festplatten: 2x Samsung SSD 840 Evo Series 250GB (Raid0)
• Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW
• Betriebssystem: Windows 8.1 64-Bit
• Peripherie: QPAD 5K LE Maus, QPAD MK-85 Red Tastatur und QPAD QH-1339 Headset
• Monitor: LG Electronics Flatron 29EA93-P
• Zimmertemperatur: ca. 21°C
1 2 3
0 Kommentare

Kommentar schreiben