Knapp ein Jahr nach Release haben DICE und EA nun den zweiten DLC für Battlefield 1 veröffentlicht, zumindest für Premium-Pass-Besitzer. Wer den Season Pass nicht gekauft hat, kann die Russland-Erweiterung In the Name of the Tsar in zwei Wochen einzeln kaufen.
Der Download des DLCs ist 8,43 Gigabyte groß. Wer nur das Basisspiel besitzt, muss 2,68 Gigabyte für das begleitende Update herunterladen. Teil des Patches sind beispielsweise Perks, die in Battlefield Spezialisierungen genannt werden. Die gab es bereits in vorherigen Battlefields, Battlefield 1 bot bisher aber noch kein entsprechendes Feature.
Drei Perks sind direkt zum Start verfügbar:
• 15 Prozent weniger Explosivschaden • 25 Prozent weniger Unterdrückungseffekt • 20 Prozent schnellerer Start der Autoheilung
Alle weiteren Spezialisierungen müssen über Klassenherausforderungen abgeschlossen werden. Aufklärer müssen beispielsweise 10 Kopftreffer landen, oder den Tod eines Teammitgliedes sofort rächen. Weitere Neuerungen des Updates sind eine Anhebung der Levelgrenze auf Stufe 120, 30 neue Codex-Einträge und neue Dog Tags fürs Profil.
Die kompletten Patch-Notes findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Kommentar schreiben